Arbeitskreise

Arbeitskreis Integrierte Stadtentwicklung

Der Auftrag zur Untersuchung von CO2-Einsparpotentialen bei Bestandsgebäuden in der Ludwigsburger Weststadt konnte 2011 erfolgreich abgeschlossen werden. In dem daraus resultierenden Abschlussbericht wird beschrieben, wie auf Quartiersebene Ziele zur energetischen Erneuerung definiert und umgesetzt werden können. Die grundlegende Idee des Arbeitskreises, bei der Erhebung von Gebäudesubstanz und Modernisierungsbedarf auch die energetisch relevanten Gebäudekomponenten zu untersuchen, um eine Bewertung des Untersuchungsgebiets zu Energieverbrauch und CO2-Ausstoß vornehmen zu können, wird im Abschlussbericht ebenfalls dargestellt. Bei der beispielgebenden Bearbeitung des oben genannten Auftrags, kam ein im Arbeitskreis entwickeltes Rechenmodell zur Gebäudeanalyse zum Einsatz. Dabei wurde auch eine Bewertung der Sinnhaftigkeit einzelner Modernisierungsmaßnahmen vorgenommen.

Arbeitkreis Geothermie

Der Energetikom-Arbeitkreis "Geothermie" hat in einem ersten Schritt eine Eignungskarte für das gesamte Stadtgebiet Ludwigsburg erstellt, aus welcher ersichtlich wird, welche Bestandsgebäude mit welchen Bedingungen für einen Einsatz von Nutzung oberflächennaher Geothermie in Frage kommen. Die Geopotenzialkarte können Sie hier abrufen.